MAROKKO ODER KONGO ? Der neue Marokko-Vertrag. -- Mit der letzten Karte von Groß-Kamerun entsprechend dem Marokko-Abkommen. -- Nach dem neuesten Material bearbeitet von Africanus major.

Schlagwort: Weltgeschichte, Staatsverträge, Deutsch-französische Abkommen (4. November 1911), MAROKKO-KONGO-VERTRAG (beendete die Zweite Marokkokrise), Geschichte, Politik, DEUTSCH-FRANZÖSISCHES ABKOMMEN [betreffend die beiderseitigen Besitzungen in ÄQUATORIAL-AFRIKA], Geschichte der deutschen Kolonien, Französische Kolonialgeschichte (Afrika), Geschichte (Marokko), Kongo, Deutsch-Kamerun, Völkerrechtlicher Vertrag, Vertrag (20. Jahrhundert), Vertrag (französische Geschichte), Außenpolitik (Deutsches Kaiserreich), Politik 1911, Nachschlagewerk,

Unser Preis:
78,00 EUR
Nur noch wenige Exemplare am Lager.
Versandfertig in der Regel binnen 1-2 Werktagen.

Buchbeschreibung
Berlin, "Politik", Verlagsanstalt und Buchdruckerei G.m.b.H., 1911.
Erstausgabe, (kein Reprint!!)
8° 48 S. + eine mehrf. gefalt. Karte im Anhang; 22,5 x 15cm
Aus dem INHALT u.a.: 1. Die Vorgeschichte des Marokko-Vertrages vom 4. November 1911. - 2. Deutsch-französisches Abkommen, betreffend Marooko. - 3. Deutsch-französische Abkommen, betreffend die beiderseitigen Besitzungen in Äquatorial-Afrika. - 4. Würdigung dieser Abkommen. -- WIKIPEDIA: Das DEUTSCHE REICH erkannte mit dem Abkommen die Vorherrschaft FRANKREICHS über MAROKKO an und verzichtete auf eigene Gebietsansprüche in der Region. Im Gegenzug trat Frankreich Teile FRANZÖSISCH-ÄQUATORIALAFRIKAS, das so genannte NEUKAMERUN, an das Deutsche Reich ab. Ein kleineres Gebiet im Nordosten Kameruns, auch ENTENSCHNABELl genannt, ging an Frankreich. Die Fläche des früheren ALTKAMERUN wurde dadurch erheblich ergänzt. [..] --- Sprache : de Schrift Fraktur Ex. -Bibl. /Exemplar (Lehrerfortbildungsinstitut) mit entspr. Kennungen Neuerer (fachmännisch) HLnBd, Einband leicht berieben. Innenteil Papier gering nachgebräunt; bis Seite 8 mit Unterstreichungen (Bleistift). Ansonsten ein sauberes, gutes Exemplar.
Weltgeschichte, Staatsverträge, Deutsch-französische Abkommen (4. November 1911), MAROKKO-KONGO-VERTRAG (beendete die Zweite Marokkokrise), Geschichte, Politik, DEUTSCH-FRANZÖSISCHES ABKOMMEN [betreffend die beiderseitigen Besitzungen in ÄQUATORIAL-AFRIKA], Geschichte der deutschen Kolonien, Französische Kolonialgeschichte (Afrika), Geschichte (Marokko), Kongo, Deutsch-Kamerun, Völkerrechtlicher Vertrag, Vertrag (20. Jahrhundert), Vertrag (französische Geschichte), Außenpolitik (Deutsches Kaiserreich), Politik 1911, Nachschlagewerk,
115 weitere Angebote in Geschichte & Politik verfügbar

Buchfreund-Artikel zu den Favoriten hinzufügen:

Antiquarische Bücher, die auch interessant für Sie sein könnten

  1. DER KAMPF um die VORHERRSCHAFT IN DEUTSCHLAND 1859 bis 1866. Erster + zweiter Band in 2 Bdn..  Wikipedia:  Heinrich Friedjung (geb. 18. Januar 1851 in Roschtin, Mähren; gest. 14. Juli 1920 in Wien) war ein österreichischer, deutschnationaler Historiker, Publizist und Journalist. H. F. entstammte einer jüdischen Kaufmannsfamilie aus Mähren, war aber kein Anhänger des mosaischen Bekenntnisses. Studium der Geschichte an den Universitäten in Prag und Berlin, unter anderem bei Theodor Mommsen und Leopold von Ranke. - 1886 bis 1887 war H. F. Chefredakteur der Deutschen Zeitung, dem offiziellen Parteiorgan der Deutschnationalen Partei. Aber schon kurze Zeit später verließ Friedjung, wegen der antiösterreichischen Politik und der zunehmend antisemitischen Tendenzen, die Deutschnationale Bewegung und wurde 1891 bis 1895 Mitglied des Wiener Gemeinderats. Er vertrat weiterhin eine liberal-zentralistische deutschbetonte Politik, die sich auch in seinen Werken widerspiegelte.  INHALT Band 1: Erhebung und Niederlage Oesterreichs von 1849 bis 1859 - Scheitern der großdeutschen Politik Oesterreichs. Bismarck und Schmerling (1859 bis 1863) - Eroberung Schleswig-Holsteins. Bismarck und Rechberg - Der Streit um die Beute. Bismarck und Esterhazy. Ministerium Belcredi - Vorbereitungen zum Kriege. Bündnis zwischen Preußen und Italien (September 1865 bis 8. April 1866) - Preußens Bundesreform. Allgemeine Mobilisierung - Feldzugspläne. Benedek und Krismanic. Verhandlungen über die Abtretung Venedigs - Innere Lage Oesterreichs und Deutschlands. Preußens Angebot auf Teilung Deutschlands - Vertrag zwischen Oesterreich und Frankreich. Ausbruch des Krieges in Deutschland - Organisation und Taktik des österreichischen Heeres - Custoza - Aufmarsch der österreichischen und des preußischen Heeres. Unterwerfung Norddeutschlands / INHALT Band 2:  Einmarsch der Preußen in Böhmen. Der "geheime Plan" Benedeks - Der 27. Juni. Gefechte von Nachod und Trautenau - Die Krisis des Feldzuges. Gefechte von Skalitz und Trautenau-Soor (28. Juni) - Die österrreichische Armee in der Stellung von Dubenetz - Der Feldzug des Prinzen Friedrich Karl. Münchengrätz und Jitschin -  Am Vorabend der Hauptschlacht -  Königgrätz. Vor der Entscheidung - Königgrätz. Die Entscheidung -  Eingreifen Kaiser Napoleons. Fortsetzung des Krieges - Eindruck der Niederlage in Österreich -  Waffenruhe -  Die letzten Kämpfe zu Lande - Die Seeschlacht bei Lissa -  Friede - Schluß -

    DER KAMPF um die VORHERRSCHAFT IN DEUTSCHLAND 1859 bis 1866. Erster + zweiter Band in 2 Bdn.. Wikipedia: Heinrich Friedjung (geb. 18. Januar 1851 in ...

    Friedjung, Heinrich: Stuttgart, Cotta., 1900, 1899. Mischauflage [1. Band /Vierte Auflage; 2. Band /Dritte Auflage], 2 Bände 8° ...
    Bestell-Nr.: 19575, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  2. DOKUMENTE DEUTSCHER KRIEGSSCHÄDEN Evakuierte - Kriegsgeschädigte - Währungsgeschädigte. Die geschichtliche und rechtliche Entwicklung. Bd. IV/3 HELGOLAND  --  WESTLICHE GRENZPROBLEME KEHL

    DOKUMENTE DEUTSCHER KRIEGSSCHÄDEN Evakuierte - Kriegsgeschädigte - Währungsgeschädigte. Die geschichtliche und rechtliche Entwicklung. Bd. IV/3 HELGOL ...

    Bundesminister für Vertriebene [Hrsg.]: Bonn, Eigenverlag / Druck: Stuttgart, Ackermann & Honold, 1971. EA., 8° ...
    Bestell-Nr.: 20899, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  3. Vierundzwanzig Bücher ALLGEMEINER GESCHICHTEN besonders der europäischen Menschheit. Erster + Zweiter Band.in 1 Band. Wikipedia: Johannes von Müller (geb. als Johannes Müller am 3. Januar 1752 in Schaffhausen; gest. 29. Mai 1809 in Kassel), von Leopold II. am 6. Februar 1791 als Edler von Müller zu Sylvelden in den Adelsstand erhoben, war ein Schweizer Geschichtsschreiber, Publizist und Staatsmann. - Als patriotischer Nationalgeschichtsschreiber wie auch als teleologisch-providentiell ausgerichteter Universalhistoriker wirkte er als Förderer und Vorbild stark auf die schweizerische und deutsche Geschichtsschreibung der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts (z. B. Arnold Hermann Ludwig HEEREN, Leopold von RANKE, Friedrich von RAUMER oder Johann Friedrich BÖHMER), sein Werk ist ein originelles Beispiel narrativ-literarisch durchgestalteter, politisch aufgeladener Geschichtsschreibung im Übergang von der Aufklärungshistorie zum HISTORISMUS.

    Vierundzwanzig Bücher ALLGEMEINER GESCHICHTEN besonders der europäischen Menschheit. Erster + Zweiter Band.in 1 Band. Wikipedia: Johannes von Müller ( ...

    Müller, Johannes von: Stuttgart und Tübingen: J. G. Cotta, 1852. 8° ...
    Bestell-Nr.: 21106, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  4. Zeitgemäße Gedanken um Clausewitz.

    Zeitgemäße Gedanken um Clausewitz.

    Metzsch, Horst von: Schriften der Deutschen Hochschule für Politik. Herausgegeben von Paul Meier-Beneckenstein. I. Idee und Gestalt des Nationalsozial ...
    Bestell-Nr.: 12504, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

Impressum / Datenschutz
Diese Antiquariatsportal-Seite ist ein Projekt der w+h GmbH
Copyright by w+h GmbH 2003 - 2018