NEUADEL AUS BLUT UND BODEN. Inhalt: I. Einführung II. Zur Entwicklungsgeschichte des deutschen Adels III. Wege und Möglichkeiten einer Adelsneubildung IV. Über einige Grundfragen deutscher Landwirtschaft V.Die Hegehöfe VI. Entwurf zum ständischen Aufbau der Edelleute VII. Die Grundgedanken der Zuchtaufgaben und die Ehegesetz VIII. Einige allgemeine Richtlinnien für die Erziehung des Jungadels und für seine Stellung im Deutschen Volke Wikipedia: Richard Walther Darré (eigentlich Ricardo Walther Oscar Darré, auch Richard Walter Darré; geb. 14. Juli 1895 in Belgrano, Buenos Aires, Argentinien; gest. 5. September 1953 in München) war ein deutscher Agrarpolitiker, Schriftsteller und SS-Funktionär in der Zeit des Nationalsozialismus. - Schon früh lernte Darré beim rechtsnationalen Bund der Artamanen Heinrich Himmler kennen. Geprägt von dieser Umgebung veröffentlichte er 1929 sein erstes Buch Das Bauerntum als Lebensquell der nordischen Rasse. 1930 folgte die Schrift NEUADEL AUS BLUT UND BODEN, in der er versuchte, die Weltwirtschaftskrise und den Zerfall der Weimarer Republik mit antisemitischen, antisowjetischen und antikapitalistischen Argumenten zu begründen. Er begeisterte sich dabei für eine „geistige und rassische Erneuerung durch die Hinwendung zur Agrarwirtschaft“ und eine Abkehr von der Industrie.
von Darre, R.Walther
Schlagwort: Eugenik, R. Walther DARRE, Nationalsozialismus, Nationalsozialistische Ideologie, Genealogie, Rassenkunde, Rasse, Rassismus, Rassenhygiene, Politik, Weimarer Republik, Weltwirtschaftskrise, Antisemitismus, Agrarpolitik, Agrarprogramm für die NSDAP, Landwirtschaft,

Unser Preis:
35,20 EUR
Nur noch wenige Exemplare am Lager.
Versandfertig in der Regel binnen 1-2 Werktagen.

Buchbeschreibung
München, Lehmann, 1930.
EA.,
8° 231 S., 4 Bll. (Verlagswerbung)
Sprache : de Schrift Fraktur Geprä. OLnBd., Einband leicht fleckig & berieben. Vorsatz- und Titelblatt sind entfernt worden /fehlen. Ansonsten ein sauberes, gutes Exemplar. Kein Umschlag!!
123 weitere Angebote in Nationalsozialismus verfügbar

Buch zu den Favoriten hinzufügen:

Antiquarische Bücher, die auch interessant für Sie sein könnten

  1. DEUTSCHES BAUERNTUM Sein Werden, Niedergang und Aufstieg. [Unter Mitarbeit von Facharbeitern des Reichsnährstandes u.a. herausgegeben von Syndikus Karl Scheda].

    DEUTSCHES BAUERNTUM Sein Werden, Niedergang und Aufstieg. [Unter Mitarbeit von Facharbeitern des Reichsnährstandes u.a. herausgegeben von Syndikus Kar ...

    Scheda, Karl (Hrsg.): Reutlingen, Enßlin & Laiblins Verlagsbuchhandlung, 1935. Volksausgabe!! 8° ...
    Bestell-Nr.: 22940, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  2. Von Seele und Antlitz der Rassen und Völker. Eine Einführung in die vergleichende Ausdrucksforschung.

    Von Seele und Antlitz der Rassen und Völker. Eine Einführung in die vergleichende Ausdrucksforschung.

    CLAUSZ, Ludwig Ferd.: München, Lehmann, 1929. EA., 8° ...
    Bestell-Nr.: 19496, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  3. ERNST HAECKELS BLUTS - UND GEISTES - ERBE  Eine kulturbiologische Monographie. Mit einem Geleitwort von Präsident Professor Dr.Karl Astel, Thüringisches Landesamt für Rassewesen, Weimar.  Wikipedia: Ernst Heinrich Philipp August Haeckel (February 16, 1834 – August 9, 1919[1]) was a German biologist, naturalist, philosopher, physician, professor and artist who discovered, described and named thousands of new species, mapped a genealogical tree relating all life forms, and coined many terms in biology, including anthropogeny, ecology, phylum, phylogeny, stem cell, and the kingdom Protista. Haeckel promoted and popularized Charles Darwin's work in Germany and developed the controversial recapitulation theory ("ontogeny recapitulates phylogeny") claiming that an individual organism's biological development, or ontogeny, parallels and summarizes its species' evolutionary development, or phylogeny.

    ERNST HAECKELS BLUTS - UND GEISTES - ERBE Eine kulturbiologische Monographie. Mit einem Geleitwort von Präsident Professor Dr.Karl Astel, Thüringisch ...

    Brücher, Heinz: München, Lehmann, 1936. EA., 8° ...
    Bestell-Nr.: 19826, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  4. Atlas und Grundriss der ORTHOPÄDISCHEN CHIRURGIE (= Lehmanns medizin. HANDATLANTEN Band XXIII). Wikipedia: Wilhelm Schulthess-Wyder (geb. 18. Mai 1855 in Villnachern; gest. 6. März 1917 in Zürich) war ein Schweizer Internist, Kinderarzt und Allgemeinpraktiker, der sich auf die Behandlung von Wirbelsäulen-Deformationen (Skoliose) spezialisierte. Er begründete sowohl die nach ihm benannte Schulthess-Klinik beim Balgrist in Zürich-Weinegg als auch die heutige Uniklinik Balgrist. Er war der Bruder des Schweizer Bundesrats Edmund Schulthess. - Schulthess führte seit 1883 das Orthopädische Institut an der Löwenstrasse in der Zürcher Innenstadt, das 1896 an die Neumünsterallee in Zürich-Riesbach übersiedelte. In dieser Privatklinik behandelte er - zusammen mit dem Chirurgen Dr. August Lüning (1852–1925) – vor allem Fehlstellungen der Wirbelsäule. Um auch Kindern aus weniger vermögenden Familien eine entsprechende Therapie zu ermöglichen, startete er eine Spendenkampagne, die 1909 in der Gründung des Schweizerischen Vereins für krüppelhafte Kinder (seit 1966: Schweizerischer Verein Balgrist) mündete. Dieser Verein eröffnete am 12. November 1912 auf dem Balgrist-Hügel die Orthopädische Anstalt Balgrist mit 74 Betten, welche als Vorläuferin der heutigen Uniklinik Balgrist gilt.

    Atlas und Grundriss der ORTHOPÄDISCHEN CHIRURGIE (= Lehmanns medizin. HANDATLANTEN Band XXIII). Wikipedia: Wilhelm Schulthess-Wyder (geb. 18. Mai 1855 ...

    Lüning, August und Wilhelm Schulthess: München, Lehmann, 1901. EA., 8° ...
    Bestell-Nr.: 20070, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

Entdecken Sie mehr als 15.000 sofort lieferbare Büroartikel bei unserem Partner www.buerofreund.de

Impressum / Datenschutz
Dieser Shop ist ein Projekt der w+h GmbH